Digitale Modelleisenbahn mit kostenlosen Android-Apps steuern

Die moderne Modelleisenbahn fährt digital

Die klassische Modelleisenbahn wird gesteuert, indem ein regelbarer Transformator eine Fahrspannung an die Schienen abgibt. Je höher diese Spannung ist, desto schneller dreht der Elektromotor in dem Lokomotiv-Modell, umso schneller fährt das Fahrzeug.

Bei der digitalen Modelleisenbahn ist das ganz anders. Hier liegt an den Schienen immer die maximale Spannung an und transportiert die digitalen Fahrbefehle und Steuerkommandos von der Digitalzentrale zu den Digitaldecodern in den Fahrzeugen. Im Jargon wird das als „Digitalstrom“ bezeichnet.

Eine solche Modellbahn-Digitalzentrale kann ein spezielles Gerät eines Modellbahn-Herstellers sein, aber auch ein ganz normaler PC oder ein Notebook, auf dem ein entsprechendes Steuerungsprogramm läuft. Der PC wird dabei mit der Modellbahn über ein gesondertes Interface verbunden oder gibt die Steuerkommandos über eine Modellbahn-Digitalzentrale ab.

Mit der weiten Verbreitung von WLANs (kabelloses lokales Netzwerk) und Smartphones kommt nun für die Steuerung einer digitalen Modellbahn eine tolle Möglichkeit hinzu, indem das Smartphone zu einem kabellosen Steuergerät oder Fahrpult wird. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart auch den Kauf eines zusätzlichen Fahrpults ein und spart somit bares Geld.

Vier kostenlose Android-Apps zur Steuerung einer digitalen Modelleisenbahn

Im Folgenden stelle ich Ihnen vier kostenlose Apps vor, mit denen ein Android-Smartphone zu einem Steuerpult oder Fahrregler für die digitale Modelleisenbahn wird. In allen Fällen ist für den Einsatz Voraussetzung, dass die Modellbahn mit einem PC-System mit entsprechender Modellbahn-Software gesteuert wird und der Rechner über WLAN erreichbar ist. Die WLAN-Verbindung kann über einen Router im LAN oder eine Direktverbindung hergestellt werden.

1. SRCP-Client: Eine Sonderrolle unter diesen Steuerungsmöglichkeiten spielt die App SRCP Client (SRCP = simple railroad command protocol). Die App arbeitet mit jedem SRCP-Server (SRCP-kompatible Zentrale) oder einer kompatiblen Digitalzentrale (unter anderem nicht Märklin oder ESU) zusammen. SRCP Client unterstützt Märklin Digital und NMRA DCC (lange/kurze Digitaladressen), bietet ein Lokomotiv-Fahrpult mit frei wählbarem Foto der Lok, eine Lokdatenbank und bis zu 9 Funktionen je Fahrzeug.

2. AndRoc: Für das digitale Steuerungssystem „RocRail“, eine kostenloses Software für Linux, OS X und Windows, gibt es mit AndRoc den passenden Android-Client. AndRoc bietet Ihnen folgende Eigenschaften: Die App läuft mit allen von Rocrail unterstützten Digitalzentralen und beinhaltet einen integrierten Fahrregler, Fahrstraßen-, Weichen- und Signalsteuerung sowie eine interaktive Gleisplan-Darstellung. Besonders pfiffig ist die automatische Steuerung von Loks. Die App gibt es auch für die iOS-Smartphones unter dem Namen „iRoc“.

3. Win-Digipet Mobile: Zu den führenden PC-Programmen zur digitalen Modellbahn-Steuerung gehört Win-Digipet (WDP). Zu dem hochleistungsfähigen Programm gibt es nun auch die passende „Fernbedienung“ in Form der Android-App Win-Digipet Mobile. Die App kann ab Version „WDP Premium 2009.4“ eingesetzt werden und bietet Ihnen folgende Funktionen: Lokomotiv- und Magnetartikelsteuerung, Rückmeldekontaktzustände, Nothalt anzeigen/auslösen/freigeben sowie einen Gleisplan-Modus mit der Möglichkeit Magnetartikel, Zähler und Sperrungen zu schalten. Praktisch ist auch die Übertragung der Lokomotiv-Funktionssymbole aus dem PC in die App.

4. Engine Driver JMRI Throttle: Mit Engine Driver JMRI Throttle (JMRI = Java Model Railroad Interface) steht eine weitere Modellbahn-App für Android-Smartphones zur Verfügung, die aber bislang leider nur in englischer Sprache angeboten wird. Engine Driver bietet Ihnen ein Fahrgerät, das bis zu 29 benutzerkonfigurierte Funktionen inklusive der Weichen- und Fahrstraßensteuerung unterstützt. Engine Driver JMRI Throttle ist durch die Java-Verwendung multiplattformfähig und läuft ebenfalls auf allen PC-Systemen mit einer funktionierenden Java-Umgebung.

(c) Rudolf Ring

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.